Mini-Intensiv-Seminare

Es ist nicht immer nötig, ein ganzes Tagesseminar zu besuchen, um in eine Thematik einzutauchen und intensiv und nachhaltig zu lernen.

 

Das Angebot der Mini-Seminare funktioniert folgendermassen:

1.     Sie wählen unter den aufgeführten Angeboten, dasjenige Thema aus, zu dem Sie gerne ein Mini-Seminar in Anspruch nehmen würden  (nebenbei: Anregungen für allfällige andere Themen nehme ich gerne entgegen).

2.     Nehmen mit mir Kontakt auf und wir vereinbaren einen Termin.

3.     Dieser Termin dauert 2,5 Stunden Minuten, kostet 500.- Fr. und findet an der Silberbachstrasse 11b in 9032 Engelburg statt.

4.     Sie sind die einzig teilnehmende Person und erhalten ein ausführliches Handout von ca. 20 Seiten.

5.     Das Lehren findet 1:1 statt. Ich führe in das entsprechende Grundlagewissen ein, wir bearbeiten danach jedoch vor allem die Aspekte, die Sie besonders interessieren und/oder betreffen.

6.     Bei Bedarf besprechen wir allfällige Tools für die vertiefende Auseinandersetzung zu Hause.

 

 

Themen

 

Hochsensibilität

Es wird davon ausgegangen, dass ca. 20 % der Bevölkerung hochsensibel ist. Gleichwohl scheint mir die Thematik nach wie vor wenig bewusst in unserer Gesellschaft. Das Seminar taucht ein in die Welt der Hochsensibilität. Zeigt die Wesensmerkmale eines hochsensiblen Menschen auf und erarbeitet die spezifischen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Einige Themen betreffen hochsensible Menschen ganz besonders. Es sind dies:

  • Ein gesunder und wohltuender Umgang mit der vielfach erhöhten Wahrnehmungsfähigkeit.
  • Umgang mit Angst und Entscheidungen.
  • Umgang mit sensitiven Fähigkeiten (Intuition, inneres Wissen, energetisches Wahrnehmen).
  • Fähigkeit, sich immer wieder selbst zu stabilisieren
  • Schutz (techniken), Grenzen setzen

 

 

Konflikt

Konflikte scheinen ein Teil unseres Lebens zu sein. Denn so sehr wir uns auch nach nachhaltigem Frieden sehnen und versuchen, ein friedvolles Leben zu führen: immer wieder einmal tauchen sie auf, die Konflikte. Manches Mal meistern wir sie mühelos. Manches Mal gelingt uns die Auflösung jedoch nur schwer, mangelhaft oder gar nicht. Und hier kann es hilfreich sein, das eigene Konfliktmanagement zu erweitern. Vielleicht befinden Sie sich jedoch auch in einer Führungsposition, arbeiten als beratende Fachperson oder möchten sich einfach so, zu Ihrem persönlichen Nutzen vertieft mit der Thematik auseinandersetzen.

Das Seminar enthält:

  • Theoretisches Fachwissen zum Thema Konflikt, Konfliktentstehung, aber auch Konfliktdynamiken.
  • Effektives Konfliktmanagement mit Kennenlernen von zwei Konflikt-Bearbeitungswerkzeugen (KABI und Harvard-Modell).
  • Kennen lernen und allenfalls bearbeiten der eigenen Trigger in Konflikten und damit installieren eines nachhaltig konstruktiven Konfliktverhaltens.
  • Jeder Konflikt beinhaltet immer auch Chancen. Wir bergen sie gemeinsam, die Schätze.

-->Dieses Modul enthält sehr viel Material und benötigt allenfalls auch 2 Termine.

-->Bei Bedarf lässt sich daraus auch ein Mini-Intensiv-Seminar für beratende Fachpersonen gestalten. In diesem Fall würde ich jedoch 2 – 3 Termine vorschlagen.

Sie sind jedoch jederzeit frei, selbst zu entscheiden, was Sie möchten.

 

 

Leben mit Niereninsuffizienz (für Direktbetroffene, aber auch für Angehörige)

Was bedeutet Niereninsuffizienz? Welches Nierenverfahren soll ich wählen? Vor allem aber: was kommt mit dieser Krankheit alles auf mich zu?

Die Diagnose „Niereninsuffizienz“ bringt so manche Unsicherheit und viele Fragen mit sich.

Die Erfahrung zeigt (und Studien belegen es), dass Betroffene und Angehörige, die sich aktiv mit ihrer Krankheit auseinander setzen und dabei fachliche Unterstützung erhalten, weniger Komplikationen erleben. Sie lernen besser mit der Krankheit umzugehen und verfügen oft über eine bessere Lebensqualität. Das Seminar „Leben mit Niereninsuffizienz“ möchte deshalb Wissen rund um die Krankheit vermitteln, aber auch Mut machen. Denn – mit entsprechendem Hintergrundwissen lässt sich auch mit einer Niereninsuffizienz gut leben – Trotzdem.

Ihr Gewinn:

  • Sie erfahren mehr über die medizinischen Vorgänge und Zusammenhänge in ihrem Körper (Funktion einer gesunden Niere und Auswirkungen bei eingeschränkter Nierenfunktion) und vertiefen Ihr Grundwissen über mögliche Nierenersatzverfahren.
  • Sie erhalten Grundlagen, um mit den verschiedenen Auswirkungen Ihrer Erkrankung besser umgehen zu können.
  • Sie eignen sich die nephrologischen Fachausdrücke an und kennen deren Bedeutung. Sie lernen die spezifischen Ernährungsformen kennen (Grobübersicht).
  • Sie erhalten Raum, um all ihre Fragen und Unsicherheiten zu klären.

-->Bitte bringen Sie Ihre Angehörigen mit, wenn Sie möchten. Sie sind im Preis inbegriffen. Und – können den gemeinsamen Weg viel besser meistern, wenn sie ebenfalls verstehen.

-->Das Seminar enthält sehr viel Material. Allenfalls benötigt es auch mehrere Termine (Sie sind jedoch jederzeit frei, selbst zu wissen, was Sie benötigen!)

 

Ich selbst habe 25 Jahr auf der Nephrologie im Kantonsspital St.Gallen gearbeitet. 15 Jahre davon als Leitung der Psycho-Nephrologischen Beratung. In den letzten 10 Jahren habe ich 40 Zwei-Tages-Seminare "Leben mit Niereninsuffizienz" zusammen mit verschiedenen nephrologischen Kliniken in der Schweiz durchgeführt. Das Mini-Intensiv-Seminar basiert auf diesem Zwei-Tages-Seminar.

 

 

Stress lass nach

Seit Jahren begleite und berate ich Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Ein grosser Themenbereich ist dabei, unabhängig von Alter, Beruf oder Geschlecht der Klienten, wie ein roter Faden immer wieder zum Thema geworden:

Stress - Erschöpfung - Burnout

Ich habe vieles ausprobiert in der Unterstützung dieser Menschen und dabei so manchen aus einer Erschöpfung heraus begleitet. Dennoch blieb bei mir eine gewisse Unzufriedenheit zurück:

Wäre es nicht sehr viel effektiver, in ein konstruktives Stressmanagement zu investieren statt sich nach einem Burnout wieder mühsamst in eine Alltagsnormalität zurück zu kämpfen?

Würde es nicht Sinn machen, mehr Prävention zu betreiben?

Aus diesen Gedanken heraus ist dann 2006 das Konzept zu "Stress lass nach" entstanden. Seither biete ich das Seminar nicht nur Firmen an, es findet in unregelmässigen Abständen auch immer wieder als öffentliche Veranstaltung statt.

Seminarschwerpunkte

  • Stressgrundlagen: Entstehung, Ursachen, Symptome, Prävention
  • Stressmanagement: Psychohygiene, Zeitmanagement, Grenzen (eigene und fremde)
  • Stressresistenz erhöhen: Biorhythmus und Schlaf, Ernährung und Bewegung,Entspannung
  • Burnout: Entstehung, Ursachen, Symptome, Burnout-Index, Prävention